Unterstützung für Führungskräfte

 
In kürzerer Zeit mit weniger Leuten bessere Ziele erreichen. Gefordert wird oft die Eierlegendewollmilchsau. Wer ständig getrieben ist von weiter, schneller höher, kann sich nicht auf die entscheidenden Führungsfähigkeiten konzentrieren. Führungskräfte benötigen Unterstützung um die heutigen Anforderungen zu meistern und für die Zukunft vorbereitet zu sein.
 

Das Center for Creative Leadership (www.ccl.org) weist in seiner Studie „The Leadership Gap“(2009) auf sieben Kompetenzen hin, die in der Zukunft für Führungskräfte von entscheidender Bedeutung sein werden. Mitarbeiterführung, Strategische Planung, Überzeugungskraft, Veränderungsmanagement, Work- Life Balance ,Mitarbeiterentwicklung, Entscheidungsfreudigkeit.
 
Dabei ist es nötig, die Leistungsfähigkeit der Führungskraft bezogen auf die Unternehmensziele einzuschätzen. Welche Kompetenzen sind bereits vorhanden und welche müssen entwickelt und gefördert werden?
Um Potenzial zu fördern und zu entwickeln, muss Potenzial vorhanden sein. In einem ersten Schritt gilt es die Erfolgskriterien zu definieren an denen der Erfolg der Führungskräfte gemessen werden soll. Die Erfolgskriterien leiten sich aus der Unternehmensstrategie ab und sind unabhängig von der Person.
 
CONSENSUS hat dafür eine FührungsScoreCard mit den Perspektiven Strategische Führung, Operatives Management, Mitarbeiterführung und Selbstmanagement definiert. Jede Führungsebene und –funktion kann so spezifiziert werden. Die FührungsScoreCard ist die „Messlatte“ für das Vorher und Nachher, das heißt die Leistungsverbesserung der Führungskräfte. Lesen Sie im nächsten Block Schritt 2 der Potenzialanalyse „Leistungspotenziale identifizieren“.